Freitag, 8. Oktober 2010

Handytasche

Diese Handytasche habe ich für die tochter meines Freundes gemacht.
Anleitung hierzu gibt es nicht,da ich sie "frei Schnauze" gehäkelt habe.



Ich häkel gerade mit meiner Lieblingswolle,der "Sidney".
Diesen Schal habe ich für meinen Freund im Wellenmuster angefangen.Habe für das nun "endgültige" Muster ein Weilchen getüftelt,damit es so wie es jetzt ist auch gefällt....und nicht komisch oder so aussieht.




Der Schal ist aber noch nicht fertig,läuft aber gut :-))
Ja,das Geburiwichteln.........und die Alex feierte ihren 40igsten Gebrui und somit hat sie von mir dieses Paket bekommen:






Eine Tontopfhexe,einen Nackenwärmer,einen Schlüsselanhänger zum selber häkeln,und Opal Wolle "Blätterwald",sowie ein Büchlein,Massband und ne Karte.




Und auch ich wurde bewichtelt,denn mein Geburi stand auch vor der Türe.Und ich muß sagen,es sind so tolle dinge zusammengekommen!!Dafür danke ich meinen Mädels ganz besonders!!!!!!!!!!!!!Damit haben mir alle eine riesen Freude gemacht!













Von meiner cousine bekam ich noch selbstgestrickte socken,ein Halstuch,einen Perlenwebrahmen und Lesezeichen.





Verschiedenes

Bißchen vernachlässigt habe ich hier meinen Blog - schnief.
Aber ich bin einfach nicht dazu gekommen.....
Ein paar Sachen sind entstanden oder in Arbeit......


So habe ich für Maria,die Geburi hatte,einen Schal gehäkelt.....




So,da hoffe ich mal,daß er paßt!

Habe ihn "frei Schnauze" gehäkelt mit einem Fransengarn.





Für die Tochter meines Freundes habe ich auch einen Schal gemacht,hier der anfang davon...mittlerweile ist dieser nämlich auch fertig.




Gehäkelt "frei Schnauze" mit Brazilia New Fashion.Das Muster ergibt sich daraus selber.




Und diesen Schal habe ich wieder aufgezogen,da es einfach zu fest wurde.Werde aber mit der Sporty-Wolle bestimmt was anderes zaubern,weiß nur noch nicht was.......






Liane`s Baby hat von mir Babyschühchen bekommen,damit Jakob auch warme Füßchen hat.Alsi ich diese gehäkelt habe,wußte ich noch nicht,ob es ein junge oder ein Mädel wird.